"Auf mörderischer Spreefahrt..."

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier führte uns in das vorweihnachtliche Berlin.

Zuerst ging es auf einen kleinen gemütlichen Weihnachtsmarkt am Bahnhof Friedrichsstraße. Dort wurde es beim Eisstock schießen sportlich. Natürlich durfte bei dieser Gaudi ein wärmender Glühwein nicht fehlen.

Im Anschluss verschlug es uns bei einer Schifffahrt auf der Spree in die goldenen 20er Jahre und Mitten in eine Mafiasitzung. Es gab ein schmackhaftes 3-Gänge-Menü aus Kartoffelsuppe, Gänsekeule mit Rotkohl und Kloß und einem leckeren Dessert. Wärend des Dinners passierten einige kuriose Mordfälle, aber wer war der Mörder? Mit Hilfe von Samba-Hotte, Banken-Bolle und weiteren Mafiamitgliedern kam die Wahrheit am Ende ans Licht! Und es war nicht der Gärtner!

Es war rund um eine gelungene Weihnachtsfeier!